Menü

Katze selbst scheren – So wird’s gemacht!

Langhaarkatzen selber scheren – Mit diesen Tipps wird es keine haarige Angelegenheit

Ebenso wie bei dem Menschen auch wächst bei der Katze das Fell permanent, sodass es schon recht bald sowohl ästhetische als auch medizinische Gründe dafür geben kann, das Fell der Katze zu scheren. Besonders wenn die Katze zu Verfilzungen neigt, was bei Langhaarkatzen beinahe unvermeitlich erscheint, ist neben der regelmäßige Fellpflege durch kämmen und bürsten auch die gelegentliche Stutzung des Fells wichtig. Obgleich es diesbezüglich durchaus viele Anbieter in Form von Tierfriseuren gibt, so sprechend zahlreiche Gründe dafür, das Fell der Katze selbst zu scheren.

Zum einen ist ein Tierfriseur nicht immer kostengünstig und zum anderen fühlt sich die Katze in den heimischen vier Wänden – sprich ihrem gewohnten Territorium – sehr viel wohler und lässt die Schur auch dementsprechend sehr viel “wohlwollender” über sich ergehen. Dies setzt jedoch voraus, dass Frauchen oder Herrchen auch wirklich wissen, was bei dem Procedere Katzen selbst scheren beachtet werden muss.

Im Grunde genommen steht und fällt bei dem Projekt Katzen selbst scheren alles mit der guten Vorbereitung. Sowohl der richtige Ort als auch die richtigen Materialien sind erforderlich, damit die Katze ruhig und sicher sowie entspannt geschoren werden kann!
Katze scheren
Wer schön sein will, der muss leiden, sagt der Volksmund. Aber kein echter Katzenliebhaber will seine Katze leiden lassen, weder aus optischen noch auch medizinischen Gründen. Mit diesen Tipps wird die Fellpflege und das manchmal notwendige schweren des Fells zum Kinderspiel – Symbolfoto: Von Max4e Photo/Shutterstock.com

Was wird benötigt?

Der Schutz der Katze ist bei der Schur enorm wichtig, aber auch Frauchen und Herrchen müssen sich vor Biss- oder Kratzunfällen schützen. Dementsprechend gehören bissfeste Handschuhe sowie auch eine Bürste und Handtücher neben der richtigen Schermaschine zu dem Standardrepertoire für die erfolgreiche Katzenschur. Mit Leckerlis kann sich Frauchen oder Herrchen für das Procedere der Katzenschur das Wohlwollen der Fellnase “erkaufen”. Den jeweiligen Utensilien kommt bei der Katzenschur unterschiedliche Aufgaben zu. Die bissfesten Handschuhe dienen einzig dem Schutz von Frauchen oder Herrchen, da Biss- oder Kratzunfälle nicht nur schmerzhafte Wunden nach sich ziehen, sondern vielmehr auch eine Entzündungsgefahr in sich bergen. Die Handtücher dienen sowohl der Sicherheit der Katze als auch dem Wohlfühleffekt.

Tierhaarschneidemaschinen für Hunde und Katzen

Ceenwes hundeschermaschine Leiser Wiederaufladbarer Tierhaarschneidemaschine
Preis: EUR 24,99 zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 2021-12-04 um 1:09 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Die Wahl des richtigen Ortes

Beachtet werden sollte, dass bei der Katzenschur stets Fellteile durch die Gegend fliegen und dementsprechend auch Verunreinigungen der Umgebung nicht ausgeschlossen werden können. Der Ort der Katzenschur sollte sich dementsprechend für das Procedere auch eignen und leicht zu reinigen sein. Sowohl für Frauchen bzw. Herrchen als auch die Katze ist es gleichermaßen wichtig, dass die Katzenschur in einer komfortablen Höhe durchgeführt werden kann und dass der Boden an dem gewählten Ort rutschfest ist. Durch die Handtücher kann dieser Umstand gewährleistet werden.

Ist der richtige Ort erst einmal gefunden, so muss das Fell der Katze für die Katzenschur natürlich vorbereitet werden. Mit einem Kamm lassen sich zunächst erst einmal die sogenannten groben Verunreinigungen, die im Fell der Katze nicht selten zu finden sind, schonend entfernen. Dieser Schritt ist besonders wichtig um Verletzungen der Katze bei der Katzenschur zu vermeiden. Der Kämmvorgang bedarf einer besonderen Aufmerksamkeit, da stets mit dem Katzenkopf begonnen werden sollte und die Wuchsrichtung des Fells beachtet werden muss.

Sowohl die Bauchregion der Fellnase als auch die Beine sind überaus empfindliche Regionen am Katzenkörper, weshalb diese Regionen erst zum Schluss gekämmt werden sollten.

Ist der Vorgang des Katzenkämmens abgeschlossen kann mit dem Scheren der Katze begonnen werden. Die Schermaschine kommt hierbei zum Einsatz, sie sollte jedoch vor der Katzenschur erst einmal ausgiebig geölt werden. Diesbezüglich gibt es sehr spezielles Schermaschinen-Öl auf dem Markt, welches auch verwendet werden sollte. Weiterhin sollte die Temperatur der Schermaschine während der Katzenschur stets im Fokus stehen. Wird die Maschine zu heiß, sollte die Katzenschur umgehend unterbrochen werden.

PET PRO Scherkopföl und Scherkopfreiniger Set für Haarschneider Schergerät Trimmer Langhaarschneider I zur Reinigung und Pflege
PET PRO Scherkopföl und Scherkopfreiniger Set für Haarschneider Schergerät Trimmer Langhaarschneider I zur Reinigung und Pflege*
von SYPRIN
  • 🐶 Das PET PRO Scherkopfpflege-Set ist ein Muss für jeden Tierfriseur I Das Bundle besteht aus dem Scherkopf Öl und Scherkopfreinigungsspray – damit ist eine perfekte Scherkopfreinigung und -pflege sichergestellt I auch als Rasiererzubehör Geschenk geeignet
  • 🐶 Das Reinigungsset eignet sich für alle herkömmlichen Elektrorasierer, Tierhaarschneider, Trimmer, elektrische Rasierer, Hundeschermaschine, Tierhaarschneidemaschine, Haarschneider, Schermaschine, uvm.
  • 🐶 Um Ihren Schneidsatz vor Rost, Korrosion zu schützen sowie Reibung & Hitzeentwicklung von nicht geschmierten Klingen zu reduzieren, verwenden Sie das Universalöl I Geben Sie je 1 Tropfen auf beide Ecken des Scherkopfes und schalten Sie Ihr Gerät ein - dadurch kann sich das Öl optimal verteilen
  • 🐶 Für eine optimale Reinigung Ihres Rasierers empfehlen wir den Scherkopf / Scherblatt erstmal mit einem Pinsel oder Bürste vom groben Schmutz zu befreien I anschließen besprühen Sie die Schneidsätze mit dem PET PRO Reiniger und lassen es 2 Minuten einwirken – überschüssige Flüssigkeit mit einem Tuch abwischen
  • 🐶 Das Rasierpflege Set verlangsamt das Stumpfwerden der Klingen sowie pflegt diese, entlastet den Motor I reinigt und pflegt alle Scherkopfkomponenten nachhaltig I erhält die Schneideleistung I sorgt für eine längere Lebensdauer des Rasierers und Akkus
Prime  Preis: EUR 19,95 zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 2021-12-04 um 20:16 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Um die Katze vor Verletzungen während der Katzenschur zu schützen ist es wichtig, dass die Haut der Katze stets gestrafft wird. Durch die Straffung der Haut wird verhindert, dass die Schermaschine Einschnittsverletzungen der Haut verursacht.

Sanft und bedacht scheren!

Ebenso wie bei dem Kämmvorgang sollte der Scherenvorgang bei der Katze sanft erfolgen. Dadurch wird das Hautverletzungsrisiko deutlich minimiert und überdies lässt sich auch ein gleichmäßiger Schnitt erreichen. Wenn Frauchen oder Herrchen bei der Katzenschur zu stark aufdrücken kann es passieren, dass die Katze einen sogenannten Scherausschlag erleidet.
Die Katzenschur sollte stets “mit dem Strich” erfolgen und überdies sollte die Felllänge nicht unter dem Wert von 2,5 mm geschoren werden, da das Fell der Katze seiner natürlichen Schutzfunktion des Tieres nicht mehr nachkommen kann.

Auch wenn alle Regionen des Katzenkörpers grundsätzlich geschoren werden können, so sind die Schnurhaare absolut tabu! Das Scheren der Schnurhaare gilt als Tierquälerei.

Der Schurvorgang sollte hinter den Ohren der Katze beginnen. Wichtig dabei ist jedoch das Wissen, dass die Region der Innenohren ein absolutes Tabu darstellen. Von dem Kopf der Fellnase geht es dann über die Schultern in Richtung Schwanz. Der Schwanz kann, im Gegensatz zu den Ohren, komplett geschoren werden. Von dort aus kann die Schur an den Seiten der Katze fortgesetzt werden.

Für die Körperregionen “Bauch” sowie “Beine” sollte sich Frauchen oder Herrchen am Besten Hilfe holen, da die Katze eine Schur in diesen Bereichen mit hoher Wahrscheinlichkeit als sehr unangenehm empfinden wird. Ist keine Hilfe verfügbar, sollte Frauchen oder Herrchen die Scherarbeit in diesen Bereichen sehr langsam und bedächtig vornehmen und die Katze immer wieder durch Streicheln oder Leckerlis beruhigen. Sehnen sowie dünne Haut oder gar Bänder nebst dünner Haut müssen besonders beachtet werden, da sich hier ein sehr ernsthaftes Verletzungsrisiko für die Katze darstellt. Sobald Frauchen oder Herrchen merkt, dass es der Fellnase zu viel wird, sollte die Katzenschur auf jeden Fall unterbrochen werden.

Ist die Katzenschur erfolgreich verlaufen, so muss natürlich eine entsprechende Nachbereitung erfolgen. Die Nachbereitung beinhaltetet ein Katzenbad, welches die restlichen Haare in dem Fell entfernt. Das Fell der Katze ist ja nunmehr kürzer als zuvor, sodass – je nach Jahreszeit – entsprechende Lotionen zum Schutz der Katze vor den Sonnenstrahlen verwendet werden müssen. Die Haut der Katze wurde durch die Katzenschur beansprucht, sodass eine entsprechende Lotion zur Beruhigung der Haut beitragen kann.

Langhaarkatzen Fell scheren
Gerade bei Langhaarkatzen ist es wichtig das Fell regelmäßig zu pflegen und auch hin und wieder notfalls zu scheren. Symbolfoto: Von Studio Peace/Shutterstock.com

Welche Schermaschine ist besonders gut geeignet?

Wer sich als Herrchen oder Frauchen einer Fellnase das Procedere Katzen selbst scheren zutraut, der wird natürlich eine entsprechende Schermaschine benötigen. Der Markt hat diesbezüglich sehr viel zu bieten, sodass die Auswahl einer entsprechenden Schermaschine sich als durchaus schwierig erweisen kann. Natürlich spielt der finanzielle Aspekt bei der Auswahl durchaus eine Rolle, da das wirtschaftliche Budget bei den meisten Menschen begrenzt ist. Gute Schermaschinen sind bereits ab einem Preis von rund 21 Euro als Set verfügbar, allerdings sind die wirtschaftlichen Grenzen nach oben sehr weit ausgelegt. Wer sich gänzlich unschlüssig ist sollte auf jeden Fall die Kundenrezensionen anderer Nutzer zurate ziehen. Ein Komplettset ist dabei stets eine gute Wahl, da in diesem Set auch Kämme sowie das passende Öl für die Schermaschine bereits enthalten ist. Weitergehende Funktionen wie eine schnurlose Arbeit der Schermaschine sowie die Lautstärke des Geräts sollten bei der Wahl ebenfalls eine wichtige Rolle spielen, da zu laut arbeitende Geräte sehr sensible Katzen leicht verschrecken können. Dieser Umstand erschwert natürlich die ohnehin schon nicht gänzlich leichte Aufgabe der Katzenschur zunehmend. Überdies sind auch die Faktoren

  • Akkulaufzeit
  • Gewicht des Geräts
  • Handlichkeit des Geräts
  • Längen der Aufsätze für die Schermaschine

für die Kaufentscheidung nicht gänzlich unwichtig, da es ja unterschiedliche Katzenrassen mit unterschiedlichen Fellstrukturen gibt.

Eine allgemeingültige Empfehlung für die richtige Schermaschine gibt es nicht. Die Auswahl sollte stets auf der Basis der individuellen Bedürfnisse von Frauchen oder Herrchen in Verbindung mit der Fellnase erfolgen. Ist die richtige Schermaschine für die Katzenschur jedoch erst einmal gefunden, so wird sich das Procedere Katzen selbst scheren merklich erleichtern. Wie bei allen Dingen im Leben gilt auch hier “Übung macht den Meister” und auch die Katze wird sich sehr schnell an die Prozedur gewöhnen, wenn das erste Mal erfolgreich verlaufen ist.

Alternative zur Schermaschine: Fellschere für Katzen

Zuletzt aktualisiert am 2021-12-05 um 4:33 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach weiteren Produkten