Staubfreies Katzenstreu – Streu mit wenig Staubentwicklung

Katzenstreu mit wenig Staub ist besonders für Allergiker geeignet, aber auch für die Gesundheit der Katze lohnenswert

Wer Katzen pflegt, der muss auf viele Dinge bei ihrer Haltung und Pflege beachten. Eines davon ist die Toilette mit einem geeignetem Katzenstreu. Das Sortiment im Handel ist groß und unübersichtlich, doch unter allen Produkten ist staubfreies Katzenstreu besonders empfehlenswert. Viele Sorten von Streu haben eine hohe bis sehr hohe Staubentwicklung, welche nicht nur die Umgebung unnötig verschmutzt, sondern vor allem die Atemwege des Halters beim Befüllen der Katzentoilette und der Katze bei der Benutzung stark belasten kann. Es gibt eine Reihe von Streusorten, welche mehr oder weniger staubfrei sind, von denen jedoch auch alle gewisse Nachteile haben.

Das richtige Katzenstreu wählen

Staubfreies Katzenstreu
Staubfreies Katzenstreu oder Streu mit besonders niedriger Staubentwicklung ist nicht nur für Allergiker wichtig, sondern schont auch die Atemwege der Katze – Foto: inxti / Bigstock

Die am weitesten verbreiteten Sorten von Katzenstreu sind mineralisches Katzenstreu, Naturstreu, Klumpstreu, nicht klumpendes Katzenstreu und SIlikatstreu. Hierbei ist jedoch direkt zu sagen, dass es ein Katzenstreu ohne Staub nicht gibt. Trotzdem sollte insbesondere mineralisches Katzenstreu von vorn herein ausgeschlossen werden, da es eine sehr hohe Staubbildung hat. Darüber hinaus ist es recht schwer und erschwert die Reinigung der Katzentoilette, da es an dieser haften bleibt. Auch Klumpstreu kann zu einer recht hohen Staubbelastung führen, wobei es hierbei auf die jeweilige Sorte ankommt. Trotzdem ist es nur bedingt empfehlenswert, da es im Fell der Katze kleben bleiben kann. Noch schlimmer sind Verstopfungen, welche insbesondere bei jungen Katzen vorkommen können, wenn sie aus Neugier von dem Streu fressen. Eine ebenfalls nur bedingt empfehlenswerte Alternative ist Naturstreu. Diese besteht aus Pflanzenfasern wie Stroh, Heu, Mais, Holzspänen oder Altpapier. Es ist recht staubarm und saugfähig, solange es frisch ist, wird jedoch mit der Zeit weniger aufnahmefähig und führt langsam zu einer höheren Staubbelastung. Eine Sonderform davon ist nicht klumpendes Katzenstreu, welches kaum saugfähig und aufgrund der Beschaffenheit auch bei Katzen unbeliebt ist. Besonders dringend ist in jedem Fall von parfümierten, sehr gesundheitsschädlichen Streusorten abzuraten!

Angebote Katzenstreu staubfrei bei Amazon

5%Bestseller Nr. 1 Biokat's Diamond Care Multicat Fresh Katzenstreu mit Duft | staubfreie Klumpstreu mit Aktivkohle und Cotton Blossom Duft | 1 Sack (1 x  8 L)
Bestseller Nr. 2 Biokat's Diamond Care Fresh Katzenstreu – Hochwertige Klumpstreu für Katzen mit Aktivkohle und Aloe Vera – 1 Papierbeutel à 8 L
Bestseller Nr. 3 Biokat's Diamond Care Classic Katzenstreu – Hochwertige Klumpstreu für Katzen mit Aktivkohle und Aloe Vera – 1 Papierbeutel à 8 L
Bestseller Nr. 4 RinderOhr White Katzenstreu mit Aktivkohle 30kg
Bestseller Nr. 5 Cat's Best Original Katzenstreu, 40 Liter
24%Bestseller Nr. 6 Biokat's 3 in 1 Classic Fresh - Mit Duft Katzenstreu, 20 L

Letzte Aktualisierung am 24.09.2018 um 10:15 Uhr / Werbung / Bilder: Amazon

Die Lösung: Silikatstreu

Auch wenn die meisten der genannten Streusorten zumindest von besonders guten Herstellern nicht völlig ungeeignet sind und durchaus ihre Vorteile haben, so ist Silikat Katzenstreu als einzige Sorte ein besonders staubarmes Streu. Entsprechend seiner Struktur ist Silikat ebenfalls ein mineralisches Katzenstreu, jedoch hat es nichts mit den Streusorten gemein, welche aus Tonmineralien bestehen. Die wichtigsten chemischen Elemente sind Silicium, Sauerstoff und Wasserstoff und ergeben ein Material, welches auch als Kieselgel bezeichnet wird. Es wird bei der Herstellung zu einem porösen und somit besonders saugfähigen Material aufgeschäumt und anschließend gehärtet. Insbesondere der letzte Schritt verleiht diesem Katzenstreu seine Stabilität, wodurch es nur sehr wenig in feine Staubkörnchen zerfallen kann. Es hat die Fähigkeit Kot und Urin der Katze sicher zu umschließen und auch Gerüche und sogar Keime werden sehr effizent in dem Material eingefangen. Ein weiterer Vorteil ist das geringe Gewicht, welches auch den Transport großer Mengen beim Einkauf deutlich erleichtert. Doch das geringe Gewicht hat zumindest einen Nachteil. Das Silikatstreu bleibt aufgrund des geringen Gewichts an den Pfoten und dem Fell der Katze haften und wird deshalb mehr oder weniger stark in der Umgebung verteilt. Ein kleiner Teppich kann diesen Nachteil minimieren. Darüber hinaus raschelt Silikatstreu weshalb es nicht alle Katzen mögen.

Angebote Silikatstreu bei Amazon

Bestseller Nr. 1 12x5= 60 lit. L Power Cat Magic Silikat Katzenstreu Powercat Streu
Bestseller Nr. 2 6 x 5 l = 30 L Power Cat Magic Silikat Katzenstreu Powercat
30%Bestseller Nr. 3 Magic CLEAN Lavendel, 5l, KA
Bestseller Nr. 4 12 x 5 l = 60L Powercat Magic Silikat Katzenstreu
Bestseller Nr. 5 Trixie Fresh`N Easy Streugranulat 5L4026
Bestseller Nr. 6 6 x 5 = 30 L Power Cat Magic Silikat Katzenstreu Powercat Streu

Letzte Aktualisierung am 24.09.2018 um 10:15 Uhr / Werbung / Bilder: Amazon

Staubfreies Katzenstreu: Worauf beim Kauf zu achten ist

Auch wenn eine möglichst geringe Staubentwicklung das Hauptkriterium sein sollte, so gibt es trotzdem noch einige andere Dinge, die bei der Auswahl beachtet werden sollten. Das erste Kriterium ist die Saugfähigkeit. Wenig saugfähiges Katzenstreu lässt Urin bis auf den Boden der Katzentoilette sickern und umschließt auch Kot nicht richtig. Dies macht eine sehr häufige Komplettreinigung notwendig. Auch die Geruchsbindung ist bei wenig saugfähiger Katzenstreu eher schlecht. Wichtig ist auch die Ergiebigkeit, denn manches Katzenstreu muss jedes mal vollständig ausgetauscht werden, während andere Sorten den Schmutz gezielt entfernen lassen. Letztlich zählt auch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Fazit

Katzenstreu gibt es in einer sehr großen Vielfalt von Sorten und von verschiedenen Herstellern. Während sich die einzelnen Sorten bereits deutlich in ihren Eigenschaften von einander unterscheiden, so gibt es auch qualitative Unterschiede zwischen den Produkten einzelner Hersteller. Die Argumente für die eine oder andere Sorte sind verschieden und enthalten meistens die Saugfähigkeit, die Geruchsbindung, das Gewicht und die Kosten als wichtigste Stichpunkte. Doch von allen Kriterien ist die Staubbelastung eines der wichtigsten, da Staub die Atemwege von Mensch und Katze stark belasten kann. Aus diesem Grund ist staubfreies Katzenstreu wichtig. Hierbei hat sich Silikatstreu als besonders empfehlenswert herausgestellt.

0/5 (0 Reviews)